Mit einem neuen Standkonzept trat das Pfinztaler Softwareunternehmen WiCAM auf der diesjährigen Euroblech auf.

Ein sehr ungünstiger Standplatz machte es notwendig das Logo weit sichtbar zu platzieren. Dies wurde mittels eines Rundbanners mit Drehmotor realisiert. Die Rückwand des Messestands wurde aus diesem Grund nur auf 3 Meter Höhe gebaut um den Blick auf das Banner nicht zu stören.

Da die Nachbarunternehmen die maximal erlaubte Bauhöhe von 6 Metern glücklicherweise nicht voll ausgeschöpft hatten, wurde die Fernwirkung des Standes voll erreicht.

Hinterlassen Sie ein Kommentar